Bilder Newsletter mix

Umfirmierung PAS GmbH & Co. KG und die letzten Herausforderungen

Sehr geehrter Kunde und Partner,
wir möchten Sie gern wieder über einige Neuigkeiten aus unserem Haus informieren. Welche Herausforderungen wir für unsere Kunden in letzter Zeit gelöst haben, können Sie in diesem Newsletter nachlesen.

PAS als GmbH & Co. KG noch stärker für Sie aufgestellt

Steffen Holfert
Steffen Holfert, Geschäftsführer PAS GmbH & Co. KG

Kürzlich haben wir eine Kapitalerhöhung unseres Unternehmens vorgenommen. Dadurch konnten wir unsere finanzielle Basis weiter ausbauen. Außerdem werden durch die frische Liquidität auch die Finanzierungsspielräume und -optionen unseres Betriebes erweitert. Mit der Erhöhung des Stammkapitals ging auch die Umfirmierung zur PAS GmbH & Co. KG einher. Damit sind wir für Sie als Kunde und Partner nun noch stärker aufgestellt. Ihrem Vertrauen und Anspruch an uns und unsere Arbeit können wir so künftig noch besser gerecht werden.

PAS erneuert Trinkwasserstation in bekanntem Dresdner Hotelgebäude

Wasserhahn
Wasserhahn / Quelle: pexels.com

Die beliebten Hotels in der Innenstadt gehören seit Jahrzehnten fest zum Stadtbild Dresdens. Im Rahmen eines Verkaufs 2017 wurde eines der Hotels umfassend erneuert. Am Umbau des Hauses mit seinen rund 300 Betten war auch PAS maßgeblich beteiligt – die alte Trinkwasseranlage wurde von uns auf den neuesten Stand gebracht.

Was war zu tun?

Die Trinkwasser-Pumpstation im Keller des Hotels war bereits knapp 25 Jahre alt. Das ist nicht unbedingt ein Problem, aber diese Anlage funktionierte nicht mehr richtig und fiel immer öfter aus. Deshalb beschloss der Betreiber, die Pumpe zu erneuern – und engagierte PAS. Wir übernahmen die Auslegungs- und Montageplanung sowie die komplette Realisierung des Projekts.

Was war die besondere Herausforderung?

Ein Hotel mit knapp 300 Zimmern und Gästeverkehr ist natürlich ohne fließendes Wasser nicht zu betreiben. Deshalb war die Vorgabe an unsere Planung von vornherein, die Versorgung nur minimal zu unterbrechen. Um das zu gewährleisten, haben wir den Umbau nachts durchgeführt. So konnten wir die gesamte Leistung bis zur Inbetriebnahme der Anlage wie geplant umsetzen. 

Endmontage von Ventilatoren auf Kreuzfahrtschiff in finnischer Werft

Kreuzfahrtschiff
Kreuzfahrtschiff / Quelle: pexels.com

Schiffbau hat im finnischen Turku eine lange Tradition, die bis ins frühe 18. Jahrhundert zurückreicht. Vor sechs Jahren übernahm die deutsche Meyer Werft den Standort. Heute werden hier hauptsächlich Kreuzfahrschiffe und Fähren produziert. Für die Installation der Belüftung auf einem solchen Kreuzfahrtschiff wurden kürzlich die Spezialisten von PAS nach Turku gerufen.

Was war zu tun?

Um die Schiffskabinen richtig klimatisieren zu können, sind Lüftungszentralen auf den verschiedenen Schiffsdecks nötig. Dabei sind in jeder Zentrale etliche Ventilatoren in Betrieb. Diese Maschinen müssen jedoch zunächst vor Ort montiert und in Betrieb genommen werden.

Was haben wir gemacht?

Als autorisierter Servicepartner des Herstellers Nicotra Gebhardt erhielten wir im Februar 2020 den Auftrag, die letzten Ventilatoren auf dem Schiff zu montieren und in Betrieb zu nehmen. Viele der Anlagen waren aus logistischen Gründen jedoch in Einzelteilen in der Werft angekommen. Deshalb mussten unsere Techniker bei der Installation zunächst jeweils Motor und Ventilator mit Lasertechnik exakt separat ausrichten.  

Schwingungsdiagnose und Instandsetzung von Abluftventilatoren bei einem Automobilhersteller

Schwingungsdiagnose
Schwingungsdiagnose / Quelle: pexels.com

Das Automobilunternehmen betreibt seit 15 Jahren eine große Fabrik. Die Produktionskapazität des Werkes beträgt über 1000 Fahrzeuge täglich – davon knapp 180 Elektrofahrzeuge. Techniker hatten an der Abluftanlage des Standortes ein Problem festgestellt und sich damit an PAS gewandt.

Was war geschehen?

Auf den Dächern der Produktionshallen sind Klimaanlagen installiert, um einen permanenten Luftaustausch zu gewährleisten und die Anlage zu temperieren. Auf einer Halle hatten die werkseigenen Techniker starke Vibrationen festgestellt. Deren Ursache musste zuverlässig ermittelt und anschließend beseitigt werden.

Was haben wir gemacht?

Als ersten Schritt haben wir vor Ort eine Schwingungsdiagnose an den beiden bemängelten Geräten durchgeführt. Dabei diagnostizierten unsere Experten Lagerschäden sowohl am Außen- als auch am Innenring der Ventilatoren. Da beide Maschinen mit Frequenzumrichtern betrieben werden, vermuteten wir als Schadensursache Funkenerosion.

Im zweiten Schritt erfolgte die Instandsetzung der Anlagen. Dabei bestätigte sich schließlich die Diagnose der Lagerschäden infolge von Elektrokorrosion. Um dem in Zukunft vorzubeugen, ersetzten unsere Techniker die Standardlager gegen stromisolierte Wälzlager und nahmen die beiden Ventilatoren anschließend wieder ordnungsgemäß in Betrieb.

Steuerungsmodernisierung einer Trinkwasser-Pumpstation für die Wohnbau Nordwest

Frau mit Wasserglas
Frau mit Wasserglas / Quelle: istock.com

Die Immobiliengesellschaft Wohnbau Nordwest betreibt in Dresden viele Wohngebäude, darunter auch Hochhäuser. Bei Letzteren ist der städtische Versorgungsdruck aufgrund der Gebäudehöhe oft nicht ausreichend, um alle Etagen mit Wasser zu versorgen. Ist das der Fall, muss eine Trinkwasser-Pumpstation den notwendigen Wasserdruck bereitstellen. Manche dieser Anlagen sind aber bereits Jahrzehnte alt, entsprechend anfällig und müssen deshalb erneuert werden – so auch in unserem Fall.

Was war die Herausforderung?

Die besagte Pumpanlage war schon fast 30 Jahre alt und fiel des Öfteren aus. Sie musste also dringend überarbeitet werden. Da jedoch Ersatzteile für das Modell schon lange nicht mehr verfügbar waren, musste die komplette Anlagensteuerung durch PAS modernisiert werden. Dies sollte außerdem so störungsfrei wie möglich für die Mieter geschehen.

Wie sah unsere Lösung aus?

Zuerst brachten wir den Schaltplan der Pumpensteuerung mit dem CAD-System EPLAN auf den neuesten Stand. Anschließend haben wir im März 2020 die Anlage mit ihrem veralteten Schaltschrank umgebaut, ohne dass die Mieter einen Versorgungsengpass bemerkten. Dabei erneuerten unsere Experten alle Schütze, den Frequenzumrichter sowie die Schaltschrankverdrahtung und verbauten die neueste Pumpensteuerungs-Generation. Abschließend wurde die modernisierte Anlage zudem noch einer DGUV-A3 Prüfung unterzogen.

Was war der Vorteil für den Kunden?

Auch in dem Fall profitierte unser Kunde von einer fundierten Planung und Ausführung. Dadurch konnten wir die Leistung, wie angeboten, ohne Zuschläge oder Nachträge umsetzen. Außerdem wurden Einschränkungen für die Mieter durch unsere Arbeitsweise vermieden. Es gab hier also keinen Grund für zusätzliche Vorkehrungen oder aufwändige Kommunikation seitens des Auftraggebers.

Notdienst

Probleme, Störung oder Havarie? Kontaktieren Sie unseren hauseigenen Notdienst: Tel: +49 351 210 806-10

Geschäftsführung

Sie wünschen den persönlichen Kontakt zu unserer Geschäftsführung

XING   |   LinkedIn

Kaufmännischer Dienst

Fragen zu Ihrem Auftrag, zu Terminierungen oder zu buchhalterischen Angelegenheiten? Kontaktieren Sie Annett Starke: Tel: +49 351 210 806-0
PAS GmbH & Co. KG

Döhlener Gewerbering 15
01705 Freital

Telefon: 0351 / 210 806-0
Notdienst: 0351 / 210 806-10
Fax: 0351 / 210 806-29
E-Mail: mail@pas-holfert.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Scroll to Top